Beweg dich schlau! – von Felix Neureuther

Beweg dich schlau! – von Felix Neureuther

Felix Neureuther

 

Beweg dich schlau! soll keine trockene Anleitung für ein besseres Leben sein, sondern eine Hilfestellung und Motivation für Kinder und Jugendliche, sich zu bewegen und gleichzeitig das Gehirn weiter zu entwickeln. Es soll Spaß und noch mehr Freude beim Skifahren machen.

Ich freue mich sehr, dass ausgewählte Profi-Skischulen des DSLV auf meinen Spuren das Konzept Beweg dich schlau! in den Schnee bringen.”

Bildnachweiss: Nordica

Bewegt dich schlau! von Felix Neureuther

ist ein in der Form einmaliges Trainings- und Aktionsangebot mit folgenden Zielen:

  • Förderung der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Stärkung des Konzentrationsvermögens
  • Initiierung von zusätzlichen Denk- und Gedächtnisprozessen
  • Vermittlung der Fähigkeit zu Stressbewältigung und
  • Umsetzung eines gesunden Lebensstils

Bewegung – ein Leben lang wichtig, für Kinder zentral

Durch die vielseitigen Bewegungsabläufe im Skisport werden mentale Vorgänge aktiviert. Diese sogenannten exekutiven Funktionen – Arbeitsgedächtnis, Inhibition und kognitive Flexibilität – werden durch die ständig neuen Umweltbedingungen angeregt. Wechselnde Geschwindigkeiten beim Skifahren, verschiedene Geländeformen oder unterschiedliche Schneeverhältnisse bieten ideale Lernbedingungen, ohne dafür ein künstliches Umfeld schaffen zu müssen. „Hier sehen wir eine besondere Stärke im Skisport: Die äußeren Bedingungen und Bewegungen wechseln mitunter sehr schnell, sodass keine künstliche Umgebung geschaffen werden muss, die vergleichbare Trainingseffekte bieten würde. Die Integration von Beweg dich schlau! von Felix Neureuther – fit und clever Skifahren in unsere bewährten Langschläfer-Kinderskikurse ist somit ein logischer Schritt“.

Koordinative Fähigkeiten – Äquivalent des Zentralnervensystems

Neben den exekutiven Funktionen stehen die koordinativen Fähigkeiten der Kinder im Fokus des Lernkonzepts. Ein besonders nachhaltiger Lerneffekt stellt sich dann ein, wenn Bewegungen bewusst gesteuert werden müssen – das Gehirn lernt dann am schnellsten.
Die Verknüpfung von Denken und Bewegen fördert Lernprozesse und kann in Skikursen in abwechslungsreichen Spielformen integriert werden. Orientierungsfähigkeit, Gleichgewichtssinn und Reaktionsfähigkeit sind nur einige Beispiele der geförderten Gedächtnisprozesse.

Kindgerechte Umsetzung mit viel Spaß am Schneesport

Die konkrete Umsetzung der Initiative Beweg dich schlau! von Felix Neureuther in den Kinderskikursen der Augsburger Skischule ist an strikte Richtlinien des DSLV geknüpft. Das Gütesiegel „kids on snow“ des DSLV gewährleistet schon seit einigen Jahren die Umsetzung des DSLV Kinderkurskonzeptes. Mit der neuen Einbindung von Beweg dich schlau! von Felix Neureuther integrieren die Profi-Skilehrer zahlreiche neue Übungsformen, die kognitive Prozesse fördern.